Teilnehmer berichten

Lassen wir Menschen zu Wort kommen, die wissen, wovon sie reden.
Menschen, die schon mal mitgemacht haben.

Ruth Marquardt, Mülheim a. d. Ruhr

Ruth Marquardt, Mülheim a. d. Ruhr

Viele Jahre nach meiner eigenen Teilnahme am ONE-Seminar stelle ich fest, wie sehr sich mein Leben auf kraftvolle Art und Weise positiv verändert hat. Mein Leben war in Ordnung, als ich mich zu diesem Seminar anmeldete – es gab eine Reihe von Aspekten, die alle für sich genommen  gut funktionierten. Insgesamt fühlte ich mich jedoch getrieben und innerlich unruhig; die Frage: Was macht mich, mein Leben und meine Arbeit einzigartig – war bis dahin unbeantwortet geblieben. Das ONE hat mir geholfen, die Bausteine in meinem Leben an den passenden Platz zu bewegen, sodass sie eine solide und lückenlose Basis  bilden – beruflich und privat. Ich habe eine Weichheit und Sanftheit in mir gefunden, die mich auszeichnet;  darüber hinaus habe ich an Klarheit im Beruf gewonnen, weiß meine Kräfte einzuteilen und habe neue Ressourcen kennen gelernt. Heute kann ich sagen: Ich habe meinen Platz gefunden und mutige Veränderungen gewagt. Nach der Teilnahme an zahlreichen guten Seminaren steht für mich fest: Das ONE wird für mich immer einen besonderen Stellenwert haben, da ich die Menschen, die sich seit Jahren in dieser Arbeit engagieren als authentisch, selbstkritisch, offen und vor allen Dingen mit ganzem Herzen bei der Sache erlebe.
Heinz Hobmeier, Haag

Heinz Hobmeier, Haag

Die Tage waren unbeschreiblich. Die Zeit war nicht existent, nicht greifbar. Ich hatte die Möglichkeit, mich einer Vielzahl von Ängsten in mir zu stellen und zu überwinden. Es wurde ein Veränderungsprozess gestartet, der mich weiterbringt, in meiner persönlichen Entwicklung. Das ONE war für mich ein Wecker, der mich genau zur richtigen Zeit aus einem tiefen Schlaf geholt hat. Besonders die Tatsache, dass nach der Woche nicht alles vorbei ist, schätze ich besonders. Ich fühle mich nicht alleine gelassen, wie so oft zuvor.      
Claudia, Litzendorf

Claudia, Litzendorf

Es ist viel mehr geschehen als ich mir mit all meiner Fantasie vorstellen konnte. Das Komplettprogramm ONE ist sowas von heilsam und genial, so kraftvoll und intensiv, dass ich gar keine Zeit für Flucht hatte. Ich fühle mich, endlich fühle ich mich. Ich fühle mich wie eine Urgewalt. Ich konnte mich von falschen Vorstellungen und Beklemmungen befreien. Ich liebe mich, liebe die Menschen. Ich nehme mich an als die, die ich nun mal bin und liebe mich dafür. Es ist so unendlich befreiend, zu wissen, dass ein großer Teil meiner „Altlasten", auch all das, was ich mir fälschlicherweise habe einreden lassen, nun entsorgt ist :-).
Wolfgang M., Hanau

Wolfgang M., Hanau

Diese 9 Tage beinhalten mit die intensivsten Erlebnisse, die ich je mit mir und mit anderen hatte. Ich habe mich neu kennengelernt: Als Mensch, insbesondere auch als Mann. Die Vielfalt meiner Gefühlswelt, die ich in diesem Umfang nie kannte. Eine unbeschreibliche Selbsterfahrung, für die ich so dankbar bin. Ich begreife das als eine riesengroße Chance, mit einem neuen Bewusstsein mein weiteres Leben zu gestalten. Die Nähe und die Wärme untereinander, das in jedem erkennbare Interesse, den jeweils Anderen wachsen zu lassen. Die Sicherheit und Geborgenheit, die der Ort, aber vor allem Markus und das Team vermittelt haben. Ich habe das Gefühl, mich endlich so zu sehen, wie ich bin. Das gibt mir Klarheit und Zuversicht für Entscheidungen. Messe ich einfach die reine Programmzeit, dann ist dieses Seminar gemessen an normalen Seminaren wahrscheinlich viel zu billig. Messe ich das was es mir bedeutet, dann ist es unbezahlbar. Ich bewundere sowohl das Konzept als auch die Umsetzung durch Markus Klepper. Die Klarheit, die das Konzept vermittelt, wird durch Markus bis in jede Faser gelebt. Dass er das mit einer fast traumwandlerischen Sicherheit tut, nötigt mir großen menschlichen Respekt ab. Es werden trotz aller Verbundenheit, keine Abhängigkeiten geschürt. Ich habe wirklich das Gefühl dass ich alles alleine in der Hand habe. Und dass ICH wirklich verantwortlich bin!
Alexandra Ebeling, Hamburg

Alexandra Ebeling, Hamburg

Wenn ich an das ONE denke, fängt mein Herz an schneller zu schlagen und ich fange an zu lächeln. Manchmal könnte ich auch weinen vor Freude und tiefem Empfinden. Die Tagen waren ein Erwachen und Erwecken. Sie haben aufgezeigt, was möglich ist. Was Leben sein kann. Jegliche Angst oder Sorge, die ich vorher hatte, ob vor der Gruppe, den einzelnen Aufgaben oder mir selbst, hat sich als unbegründet erwiesen. Wenn ich vom ONE spreche ist all die Stärke und Kraft, die ich dort empfinden durfte, sofort wieder präsent. Jedem, den ich liebe, wünsche ich das ONE von Herzen. Es rührt zu Tränen, es lässt das Herz lachen und die Seele wachsen.  
Matthias, Köln

Matthias, Köln

Für mich ist das ONE nichts anderes als eine Defragmentierung der Seele. Der Teilnehmer wird zunächst mit ganzer Wucht herausgeschossen aus seinem bisherigen Leben, kaum ein Stein bleibt auf dem anderen. Das kann Angst machen und macht Angst, aber Angst ist die Wurzel von Veränderung. Das muss man begreifen lernen und wird hierbei auf eine ganz wunderbare, liebevolle und äußerst professionelle Art und Weise begleitet – ob nun von Markus Klepper oder von dem stets präsenten Team. Sodann beginnt die Phase der Neusortierung- und Neuzuordnung. Wo mancher Teilnehmer sich wohl eher die Installation eines neuen Betriebssystems erhofft hatte, passiert eben nur eine Neuzuordnung der bisherigen Sicht der Dinge. Der Standort bestimmt den Standpunkt. Der Blickwinkel auf die Welt, die Beziehung, auf Freunde und Familie – und nicht zuletzt auf sich selbst – wird dort geändert, wo eine Änderung des Blickwinkels nötig erscheint. Markus Klepper agiert dabei nicht nur als Psychologe, sondern als Humanist im besten Sinne. Und letzteres ist wichtiger als ersteres. Für mich ist das ONE eines der bewegendsten und unvergesslichsten Ereignisse meines Lebens – wie oft habe ich diesen oder einen ähnlichen Satz vor dem Besuch des ONE in den Referenzen gelesen und innerlich den Kopf geschüttelt ob dieser unreflektierten Übertreibung? Nun aber muss ich (ein-) gestehen: es stimmt! Wenn überhaupt, dann nur zu vergleichen mit der ersten Jugendliebe… und die war im Zweifel deutlich teurer, das nur am Rande.
Monika Kissling, Köln

Monika Kissling, Köln

Diese Tage sind das Beste und Wichtigste was ich mir für mich bisher in meinem Leben „gegönnt“ habe! Das meine ich sehr, sehr ernst. Meine Erwartungen sind mehr als erfüllt worden. Ich kann endlich wieder freier atmen. Es war besonders wichtig für mich, an meine Grenzen zu gehen und dabei in diesem geschützten Raum zu vertrauen, mich zu zeigen und nicht zu schämen. Ich habe Heilung erfahren. Ich fühle mich wieder richtig und mein Selbstwertgefühl ist wieder da. Ich freue mich auf alles was kommt.
Ulrich Haage, Erfurt

Ulrich Haage, Erfurt

Meine Worte fühlen sich zu klein an, um das Erlebte wirklich zu beschreiben. Es gab so viele wunderbare Erlebnisse mit so viel Tiefgang. Es gab dieses große Vertrauen zu dem wir eingeladen wurden. Die Möglichkeit, egal womit wir ankamen wieder daran zu glauben: Ich bin gut so wie ich bin und ich bin so gewollt. Es war und ist für mich ein Kerninhalt dieses Seminars, dass jeder eingeladen wird einen neuen Weg für sich zu finden und diesen dann ganz selbstverantwortlich zu gehen. Es liegt alles in meiner Hand. Es ist in meinen Augen nicht möglich, das Erlebte mit Geld aufzuwiegen. Dafür steckt im ONE zu viel Mensch, Liebe, Herzblut und Hingabe. Die Mischung aus liebevollem Eingehen und hartnäckigem Nachhaken beherrscht Markus Klepper einfach virtuos. Dazu das phänomenale Gedächtnis, unsere Aussagen oder Reaktionen aus dem Nichts abzurufen war beeindruckend. Das ganze Seminar – ein Kunstwerk – das schlussendlich aus einer Hand „serviert“ wurde und dabei ohne einen Ablaufplan auskommt – für mich fast nicht zu glauben – mit Raum für Spontanität und mit großer Liebe zum Detail.
Elisabeth Pohl, Köln

Elisabeth Pohl, Köln

Es war mir wichtig, dass der Seminar-Anbieter seriös und glaubwürdig ist: Der Internet-Auftritt war überzeugend, aber final entscheidend war definitiv mein persönliches Telefonat mit Markus Klepper. Diese Seminartage waren dann ein Taifun aus Gefühlen, Gedanken, Worten und Berührungen. Alle wesentlichen seelischen Saiten sind ins Klingen gekommen, und meine Glaubenssätze wurden konstruktiv in Frage gestellt. Und das war genau das, was ich wollte. Ich habe mir dadurch meine Lebendigkeit zurückholen können. Für mich persönlich war das Wechselspiel von „Vorträgen“ und „praktischen“ Strukturen essentiell, einfach weil ich dabei keine Möglichkeit hatte, intellektuell „auszusteigen“, um Geist und Körper wirklich aus der Alltags-Trägheit zu katapultieren und ins Schwingen zu bringen. Markus Klepper hat mich sehr erreicht, weil er die Inhalte mit substantiellem Hintergrund und auf professionelle Art und Weise erläutert hat. Wert und Nutzen sind für mich enorm- wie groß, das kann ich jetzt nur bedingt abschätzen, Wirkung und Dimension entfalten sich immer fort.  
Jens Riepel, Berlin

Jens Riepel, Berlin

Aus meiner eigenen Erfahrung heraus beschreibe ich das ONE Freunden gegenüber so: Wenn du es wirklich ernst meinst mit dir und deiner Weiterentwicklung, wenn du wirklich daran interessiert bist, deine Begrenzungen zu überwinden und dein Potential voll und ganz zu entwickeln – geh zum ONE. Das Seminar ist ein ausgeklügeltes und in sich abgestimmtes Format, was seit vielen Jahren stetig optimiert wird. Es kann allerdings nicht beschrieben, sondern nur erlebt werden – das ist die große Besonderheit, die du in der Landschaft der Persönlichkeitsseminare kaum ein zweites Mal findest. Du brauchst lediglich Offenheit, Neugier und Vertrauen, dass dort in dir Prozesse in einer Weise angestoßen werden, was du heute nicht für möglich hältst. Mir ging es genau so.            
Stefanie Götz, Tauberbischofsheim

Stefanie Götz, Tauberbischofsheim

Ich hatte glaube ich keine Befürchtungen, ich dachte mir: Du kannst da nichts verlieren! So war es, ich habe nur gewonnen, meine Erwartungen wurden übertroffen! Heilung! Erkenntnis! Nachhaltige Verbesserung! Ich schaue meinen Mann an und schmunzle, weil wir beide das ONE Next Step - Training gemacht haben. In unserer Beziehung durfte so viel heilen, verabschiedet werden - wir erfahren Erneuerung.  
Katharina, Mainz

Katharina, Mainz

Die überschwänglichen Rückmeldungen auf der Website haben mich damals bei meiner Entscheidungsfindung eher abgeschreckt und jetzt schreibe ich selbst eine ;-)… Zwei Dinge fielen mir damals auf der Website positiv auf: Zum einen der Hinweis, dass das Finanzielle kein Hinderungsgrund sein sollte, es ging also nicht um Geld. Und zum anderen überzeugte mich bei Markus Kleppers Ausbildungsweg vor allem, dass er auch explizit zu Stationen seines Weges und zu Lehrern stand, die heutzutage vielleicht nicht mehr so „angesagt“ sind, die aber für ihn wichtige Schritte auf seinem Weg waren. Im ONE selbst habe ich mich gefühlt wie „Alice in einem Wunderland“, das extra für uns erdacht und liebevoll ausgearbeitet worden ist, nur zum Zweck, jeden von uns beim Wachsen bestmöglich zu unterstützen – jeder Moment hat etwas Neues gebracht, liebevoll vorbereitet, gut durchdacht, oft herausfordernd, aber ich habe mich immer so gut begleitet und geschützt gefühlt, dass ich da hindurch gehen und wachsen konnte. Jetzt nach meinem ONE habe ich das Gefühl, dass sich da ein massives inneres Erdbeben ereignet hat. Im Moment fühle ich mich wie nach vielen Jahren harter Arbeit in einer Zeit reicher Ernte. Oder eher noch wie wenn seit dem ONE eine Pflanze in mir ist, die schnell wächst und bei der immer mehr Triebe hinzukommen und bei der ich noch gar nicht absehen kann, wie schön sie mit all ihren Blättern und Blüten sein wird!  
Kerstin Lietzow, Karlsruhe

Kerstin Lietzow, Karlsruhe

Diese Tage waren wie ein großer “Spielplatz”, bei denen alles wie inszeniert war, und zwar alles wie für mich gemacht. Es waren Tage der Herausforderungen, des Mutes, des Vertrauens, der Sicherheit, der Kraft, der Verwandlung und des Neu-Kennen-Lernens: Der Beginn meines Lebens mit anderen Möglichkeiten und Ressourcen. Die Seminarleitung durch Markus Klepper war für mich eine ganz andere Art Therapie: vertrauensvoll, liebevoll, packend, direkt und sehr respektvoll – einzigartig! Heute – Monate später - fühle ich mich sicherer, weiblicher, bewusster. Meine Spiritualität hat sich in den Alltag eingebettet und ist nicht mehr “etwas Besonderes” sondern „normal”.
Susanne Stetzer, Berlin

Susanne Stetzer, Berlin

Die Tage sind für mich wie eine Erinnerung an ein Dasein aus der Tiefe - ein Erinnern an Sinnliches, Kraft und Ruhe - für mich hat es etwas von Zurückkommen und wie etwas Vergessenes zu mir holen, mitnehmen und wieder auf den Weg machen. Mal sehen, wohin die Reise jetzt hin führt. Aus heutiger Sicht ist es wertvoll für mich, diesen Anker zu haben. Ich habe Erfahrungen gemacht und neue Seiten an mir kennengelernt, die mit vielen Momenten in den Seminartagen verknüpft sind. Mich daran immer wieder zu erinnern, sobald ich mich von mir entferne, ist ein Geschenk - wie eine Brücke zu mir zurück. Es ist gefühlt nichts mehr so ist wie vorher war und gleichzeitig viel mehr so wie es sein soll.    
Christine Honikel, Bamberg

Christine Honikel, Bamberg

Wie bereits mein erstes ONE vor 13 Jahren waren diese Tage erneut mit die Wichtigsten in meinem Leben. Sie haben mich wieder viel mehr ins Spüren gebracht, ich konnte meine Klarheit wieder sehen und erleben, was mich als Frau ausmacht und was ich dafür brauche. Es wurde etwas in Gang gesetzt, was sich am Folgewochenende auf so unerwartete Weise geöffnet und gereinigt hat. Es ist etwas weich geworden in mir und zugleich ganz klar und kraftvoll, was auch jetzt in der Konfrontation mit dem Alltag immer im Hintergrund da ist und mich trägt. Mich in den Tagen im Vertrauen einfach der Zeit überlassen zu können, keine Hektik, kein Stress, mich um nichts kümmern zu müssen, außer um mich selber und mein Dasein,  war so unendlich wertvoll und hat so gutgetan.
Christiane Eilinghoff, Köln

Christiane Eilinghoff, Köln

Das ONE war ein Rahmen, in dem meine Seele all das bekommen hat, wonach sie schon so lange gehungert hat: Ich habe wiedergefunden, was ich lange Zeit suchte – nämlich mich. Ich habe ein Urvertrauen entwickelt, dass alles schon in Ordnung ist, wie es ist und dass alles gut werden wird, solange ich mich nicht verliere. Ich habe Yoga gelernt und verstanden, dass es unheimlich wichtig ist, mir Zeit für mich zu nehmen und dann nach innen zu gehen – und zu spüren … Ich kann mich jetzt viel besser annehmen und manchmal sogar liebhaben, auch wenn ich schlecht drauf bin. Ich habe gelernt, dass ich nicht alleine bin und dass andere Menschen mich verstehen, dass sie ähnliche Probleme haben und zu mir halten. Ich habe ganz deutlich gespürt, was ich brauche zum Glücklichsein und was mich nährt. Markus Klepper hat das richtige Gespür für jeden Einzelnen. Ein Mann, der weiß was er tut. Er ist integer, und das Vertrauen in ihn und seine Veranstaltung kam ganz von alleine. So wusste ich: Hier bin ich richtig, und da ist jemand, der dich versteht, der dir zuhört und dem du nicht egal bist.
Martin, Jena

Martin, Jena

Das ONE war für mich wie ein emotionaler Sanitäts-Rettungswagen, der mich sanft ins Leben „zurückgeschockt“ hat. Mit seinem Rahmen, seinem Team, seiner Liebe und seiner Hingabe hat es mich weich, warm, sicher und geborgen wieder ins Leben zurückgeholt. Für mich war es eine sehr sinnvolle Alternative zu einem krisenreduzierenden stationären oder ambulanten Klinikaufenthalt. Welch ein Glück, dass ich stattdessen im ONE war. Das für mich besonders berührende am ONE ist, dass es mir einen sicheren Rahmen schenkt, in dem sich meine Wunden öffnen können und ich damit nicht alleine bin. Der Prozess, das Team, die Teilnehmer und nicht zuletzt Markus spannen dafür einen sicheren Rahmen, in dem ich verantwortlich erleben und fühlen kann, was zu erleben und zu fühlen ist. Diese Erfahrung ist einfach schön und sie arbeitet gut, tief und bestärkend weiter in mir. Markus, ich habe dich als menschlichen und zutiefst brandungsfelsig-souveränen Kapitän in unserem „ProzessSturm“ erlebt. „Du bringst das Ding nachhause“ :-).  
Anja Lenze, Köln

Anja Lenze, Köln

Es war für mich die beste Entscheidung das ONE zu machen, wie ein Riesengeschenk an mich selbst, mich so intensiv und freudvoll mit mir zu beschäftigen. Es haben sich ganz neue Welten für mich erschlossen, viel Licht wurde ins Dunkel gebracht. Das ganze Programm ist in seiner unglaublich beeindruckenden Komplexität ein Gesamtkunstwerk. Ich bin immer noch fasziniert, wie Markus Klepper die Teilnehmer im Blick hat und auch über die Seminarzeit hinaus begleitet. Ich konnte vertrauen, weil ich wusste, er weiß was er tut. Diese Tage haben meinen Blickwinkel vom Äußeren ins Innere gelenkt und somit mein Denken und Fühlen in vieler Hinsicht komplett umgekrempelt. Vieles, was vorher im Kopf klar war aber es nicht auf die Gefühlsebene geschafft hatte, ist durch die Erlebnisse im ONE dort angekommen. Es war eine Schatzsuche, auf allen Ebenen und mit allen Facetten des Lebens – durch Reflektion, durch Konfrontation, durch Erleben, durch Spüren und durch Agieren. Mein Blick auf mich und die Welt ist viel liebevoller, weicher, positiver und wertschätzender seitdem. Und ich haben einen Schatz von unbezahlbarem Wert gefunden: Mich.

Was Sie noch interessieren könnte

Lassen Sie sich doch ein Stück leiten

Seminarhotel Fohlenweide Mit dem Seminarhotel Fohlenweide  hat das ONE Next Step – Training und fast alle […] Mehr erfahren
Lassen wir Menschen zu Wort kommen, die wissen, wovon sie reden. Menschen, die schon mal mitgemacht […] Mehr erfahren

So können Sie Kontakt zu uns aufnehmen

Falls Sie innerhalb der nächsten 5 min keine Bestätigung erhalten haben,
schreiben Sie bitte direkt an info@one-next-step.de.

Ihre Nachricht

Für welchen Termin möchten Sie sich gerne anmelden?
Ich möchte mich für ein anderes Seminar anmelden:

Wenn Sie möchten, halten wir Sie mit unserem Newsletter über anstehende Veranstaltungen und Termine auf dem Laufenden.

captcha

 
0761-458 97410
 
Ein 9-tägiges Intensivprogramm in Sachen Lebenskompetenz